SS-Hauptsturmführer

Max Seela, hier als SS-Hauptsturmführer der Totenkopfverbände
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Der Artikel ist sehr fehlerhaft S. Diskussion
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Der SS-Hauptsturmführer (kurz: Hstuf; Ansprache: Hauptsturmführer) war im Deutschen Reich ein Offiziersrang der Schutzstaffel (SS) in der Dienstgradgruppe der Hauptleute.

Dieser Dienstgrad wurde 1931 als SS-Sturmhauptführer eingeführt und 1935 in SS-Hauptsturmführer umbenannt.[1]

Unten sind die Rangabzeichen oder Dienstgradabzeichen abgebildet, die als Schulterstücke und Kragenspiegel und auch als Ärmelabzeichen verwendet wurden. Die Kragenspiegel mit SS-Runen und dem Rangabzeichen wurden an der feldgrauen Uniformjacke der Waffen-SS oder der grauen Feldbluse getragen.

Rangfolge und Insignien

Dieser SS-Rang war dem SA-Hauptsturmführer und dem Hauptmann gleichgestellt. Die Unterlage der Schulterstücke war in der für Offiziere der Waffen-SS festgelegten Waffenfarbe gehalten.

SS-Rangbezeichnungen im Vergleich zur SA und Wehrmacht
niedriger:
SS-Obersturmführer
(Waffen-SS und Allgemeine SS gleich)
SS-Rang
SS-Hauptsturmführer
(Waffen-SS und Allgemeine SS gleich)
höher:
SS-Sturmbannführer
(Waffen-SS und Allgemeine SS gleich)
niedriger:
SA-Obersturmführer
SA-Rang
SA-Hauptsturmführer
(vor 1939/40 SA-Sturmhauptführer)
höher:
SA-Sturmbannführer
niedriger:
Oberleutnant
Dienstgrad der Wehrmacht
Hauptmann
höher:
Major
  • Rangabzeichen SS-Hauptsturmführer der Waffen-SS
  • Schulterstück (Waffenfarbe Tiefblau: SS-Verwaltung)

    Schulterstück
    (Waffenfarbe Tiefblau:
    SS-Verwaltung)

  • Kragenspiegel

    Kragenspiegel

  • Ärmelabzeichen Tarnanzug

    Ärmelabzeichen Tarnanzug

Siehe auch

Fußnoten

  1. Dieser Dienstgrad lautete bei der SS bis zur Entmachtung der SA im Sommer 1934 Sturmhauptführer und wurde dann in Hauptsturmführer umbenannt. Eine Umbenennung in der SA wurde mit der Aufstellung der SA-Wehrmannschaften 1939/40 vorgenommen; ab dann hieß dieser Dienstgrad in allen NS-Organisationen Hauptsturmführer.