Billy Major

Billy Major
Voller Name William Major
Nation Vereinigtes Konigreich Großbritannien
Geburtstag 21. November 1996 (26 Jahre)
Geburtsort Cambridge[1], England
Karriere
Disziplin Slalom
Status aktiv
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 21. Dezember 2020
 Gesamtweltcup 130. (2021/22)
 Slalomweltcup 48. (2021/22)
letzte Änderung: 31. März 2022

William „Billy“ Major (* 21. November 1996 in Cambridge, England) ist ein britischer Skirennläufer. Er ist auf die technische Disziplin Slalom spezialisiert und nahm 2022 an den Olympischen Winterspielen in Peking teil.

Biografie

Jugend und Europacup

Der aus Cambridge stammende Billy Major bestritt einen Monat nach seinem 15. Geburtstag in Valmeinier seine ersten FIS-Rennen. Im März 2012 nahm er in Méribel erstmals an britischen Meisterschaften teil. Zwischen 2012 und 2015 startete er im Südwinter regelmäßig im South American Cup. Nach mehreren Starts bei FIS- und Citizen-Rennen nahm er im Februar 2013 am Europäischen Olympischen Jugendfestival in Poiana Brașov teil und schied im Riesenslalom wie auch im Slalom aus. Bei seiner ersten Juniorenweltmeisterschaft in Jasná belegte er die Ränge 50 und 76 in Super-Kombination und Super-G, in den technischen Disziplinen kam er erneut nicht ins Ziel. Zwei Jahre später klassierte er sich in Sotschi auf den Plätzen 49 und 56 in Abfahrt und Super-G. Sein bestes Ergebnis gelang ihm bei seiner dritten und letzten JWM-Teilnahme 2017 in Åre, wo er Riesenslalom-Rang 31 erreichte.

Sein Europacup-Debüt gab Major Anfang Januar 2016 in Val-Cenis. In Folge zahlreicher Ausfälle und Nichtqualifikationen für den zweiten Durchgang fokussierte er sich auf den Slalom und schaffte 2020/21 den Durchbruch an die Spitze. Nach einem siebenten Platz in Val-Cenis, seinem ersten Ergebnis in den Punkterängen, führte er einen Tag später vor Laurie Taylor einen britischen Doppelsieg an. Mit einem weiteren Sieg in Meiringen-Hasliberg entschied er die Europacup-Disziplinenwertung für sich. Im Januar 2022 gelang ihm in Berchtesgaden sein dritter Slalomsieg im Europacup.

Weltcup und Großereignisse

Im Februar 2019 nahm Billy Major, ohne zuvor bei einem Weltcup-Rennen gestartet zu sein, in Åre erstmals an einer Weltmeisterschaft teil, konnte den Slalom aber nicht ohne Ausfall beenden. Am 21. Dezember 2020 gab er im Slalom auf der Gran Risa sein Weltcup-Debüt. Bei der folgenden Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo startete er in drei Rennen und schied sowohl im Parallelrennen als auch im Slalom vorzeitig aus. Mit der britischen Mannschaft belegte er Rang zwölf. Ende Januar 2022 gelang ihm mit Rang 18 beim Schladminger Nachtslalom seine erste Platzierung in den Weltcup-Punkterängen. Bei den Olympischen Spielen von Peking schied er im ersten Slalomlauf aus.

Erfolge

Weltmeisterschaften

Weltcup

  • 1 Platzierung unter den besten 20

Weltcupwertungen

Saison Gesamt Slalom
Platz Punkte Platz Punkte
2021/22 130. 13 48. 13

Juniorenweltmeisterschaften

Europacup

Datum Ort Land Disziplin
7. Januar 2021 Val-Cenis Frankreich Slalom
18. Februar 2022 Meiringen-Hasliberg Schweiz Slalom
8. Januar 2022 Berchtesgaden Deutschland Slalom

Weitere Erfolge

  • 3 britische Vizemeistertitel (Super-G 2014, Slalom 2015, Riesenslalom 2017)
  • Sieg bei den Liechtensteiner Meisterschaften im Slalom 2020
  • 3 Siege in FIS-Rennen

Weblinks

  • Offizielle Website (englisch)
  • Billy Major in der Datenbank des Internationalen Skiverbands (englisch)
  • Billy Major in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)

Einzelnachweise

  1. Billy Major. (Nicht mehr online verfügbar.) Internationales Olympisches Komitee, ehemals im Original; abgerufen am 15. Februar 2022.@1@2Vorlage:Toter Link/olympics.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)  
Personendaten
NAME Major, Billy
ALTERNATIVNAMEN Major, William
KURZBESCHREIBUNG britischer Skirennläufer
GEBURTSDATUM 21. November 1996
GEBURTSORT Cambridge